Färöer auf Grosswaljagd?

von | | Kopenhagen | 30. September 2002

Der Fischereiminister der zu Dänemark gehörenden Färöer Inseln denkt laut über eine Wiederaufnahme des Grosswalfangs nach. Wie dänische Tageszeitungen gerade berichteten, planen die zu Dänemark gehörenden Färöer Inseln den erneuten Einstieg in die Grosswaljagd. Im Jahr 1983 wurde diese Form des Walfangs auf internationalen Druck hin eingestellt. Nun spricht der färöische Fischereiminister Jørgin Niclasen davon, … Weiterlesen

Massenstrandung von Schnabelwalen

von | | Kanarische Inseln | 25. September 2002

Auf den Kanarischen Inseln sind mehrere Schnabelwale gestrandet. Stehen zeitgleich stattfindende NATO Marine Übungen im Zusammenhang mit den Strandungen? Nach Meldungen der Society for the Study of Cetaceans in the Canary Archipielago (SECAC) sind am Dienstag, dem 24. September mindestens 12 Schnabelwale (darunter Ziphius cavirostris, Mesoplodon densirostris und Mesoplodon europaeus) an den Küsten der Kanarischen … Weiterlesen

Schutz für Wale und Delfine, der nicht an nationalen Grenzen Halt macht

von | | | 16. September 2002

Die 7. Vertragsstaatenkonferenz zur Bonner Konvention findet vom 18. – 24. September 2002 statt. Die WDCS berichtet über die Bedeutung dieses Abkommens und unterstützt die von Australien eingebrachten Vorschläge. München, 16. September 2002 – Am Mittwoch, 18. September 2002, beginnt die 7. Vertragsstaatenkonferenz zur Bonner Konvention. Dieses 80 Mitgliedsstaaten umfassende internationale Übereinkommen befasst sich mit … Weiterlesen

Schlagwörter

Keiko: Statement of concern

von | | | 14. September 2002

Nachdem bekannt geworden ist, dass Keiko eventuell in den Tysfjord umziehen soll, regen sich Proteste gegen einen unvorbereiteten Umzug. George McCallum, Walphotograph, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Tysfjord-Schwertwal-Projektes und Kenner der Örtlichkeiten formuliert seine Sorgen detailliert. Berlin, 14. September 2002 – Statement of concern regarding the welfare of Keiko and the proposed Ocean Futures move of the … Weiterlesen

Keiko vor Norwegen

von | | | 2. September 2002

Norwegische Zeitungen melden Sichtung des Schwertwales im norwegischen Skålvikfjord. Oslo, 2. September 2002 – Gestern spielte der menschenfreundliche 10 Meter lange Schwertwal mit Kindern bei Ebbe im Skålvikfjord (Halsa Kommune bei Nordmøre) meldet die norwegische Tageszeitung VG. Viele Merkmale sprechen dafür, dass es sich tatsächlich um Keiko handelt. Der gesichtete Schwertwal trug die typische abgeknickte … Weiterlesen