Delphintherapie

von | | | 28. Januar 2003

Seit mehr als 20 Jahren werden Delfine in der sogenannten Dolphin-Assisted-Therapy (DAT) eingesetzt. Die Tiere assistieren den Therapeuten vorwiegend bei der Therapie von geistig und körperlich behinderten Kindern. Es gibt eine ganze Reihe von Veröffentlichungen, die den positiven Einfluss der Tiere während der Therapie zu belegen versuchen.

Gewinner beim Wale malen

von | cetacea.de | Hannover | 28. Januar 2003

Der Wal und Mensch Wettbewerb ist beendet. Walbilder wurden durch die Jury auserwählt und durch das Los bestimmt.

© Marion PiechottaAm letzten Vortragsabend sind die Hauptgewinner verkündet und die weiteren Gewinner ausgelost worden. Schon am Vortrag waren die künstlerischen Gewinner von der Jury unter Leitung der Illustratorin der Anatomie, Caren-Imme von Stemm, bestimmt worden. Der nicht einfache Auswahlprozess hat einige Zeit gedauert, aber schliesslich sind Marion Piechotta für den Wal und Mensch Wettbewerb und Wilfried Olp für den Cetacea.de Wettbewerb ausgewählt worden.

WeiterlesenGewinner beim Wale malen

Die erste Fluke 2003

von | cetacea.de | Emden | 26. Januar 2003

Die einzige Walzeitschrift in Deutschland berichtet im Januar auf 52 Seiten über Walfang, Buchneuheiten, philatelistische Themen und bietet viele weitere Informationen. Die in Emden herausgegebene und produzierte Zeitschrift Fluke startet ihre 2003er Ausgaben mit den Themen Eine Lanze für den Walfang – ein Bericht über die Harpunenkanone im Meeresmuseum Stralsund. Viele Buchrezensionen, 13 Seiten philatelistische … Weiterlesen

Wal-Sensoren geben Geheimnisse der Arktis preis

von | pte | Oslo/Tromsö | 24. Januar 2003

Wärmeres Wasser dringt in subpolare Gewässer ein.

Um die Geheimnisse der arktischen Gewässer zu lüften, haben britische und norwegische Wissenschaftler Sensoren an Weißen Walen, den Belugas, angebracht. Nach 63 Forschungstagen ergaben die Untersuchungen eine Bestätigung der Annahme, dass wärmeres Wasser aus dem Nordatlantik in die subpolaren Gewässer eindringt, berichten die Forscher im Wissenschaftsmagazin Geophysical Research Letters der US-Geophysical Union.

WeiterlesenWal-Sensoren geben Geheimnisse der Arktis preis

Über den Pottwal in Tönning

von | cetacea.de | München | 21. Januar 2003

Die Februarausgabe der Zeitschrift Natur&Kosmos mit dem Pottwal als Titelstory. Am 4. Dezember 1997 strandeten 13 Pottwale vor der dänischen Insel Röm. Einer von ihnen ist jetzt im Multimar Wattforum im schleswig-holsteinischen Tönning zu sehen. Die Präparatoren Heidrun Strunk und Reenhard Kluge haben den Meeressäuger wieder zusammengesetzt und kunstvoll in Form gebracht. Lesen Sie etwas … Weiterlesen

44 tote Delfine angeschwemmt

von | wdcs | München | 21. Januar 2003

Jährliches Delfin-Massensterben im Atlantik als Beifang der europäischen Fischereiflotten geht weiter.

WDCSDer WDCS, Whale and Dolphin Conservation Society, liegen Informationen vor, dass allein in den letzten zwei Wochen 44 tote Delfine an die Küsten Südwestenglands angespült wurden. 33 weitere tote Delfine waren bereits im Dezember aufgefunden worden. Die Körper weisen Verletzungen von Fischernetzen auf und sind nur die Spitze des Eisbergs der jährlichen Beifangopfer der winterlichen, meist französischen Hochseefischerei auf Barsch, Makrelen und Thunfisch mit Schlepp- aber auch Stellnetzen.

Weiterlesen44 tote Delfine angeschwemmt

Buckelwale live hören

von | cetacea.de | Rastatt | 20. Januar 2003

Die neue Internetseite Whalesong.info bietet Buckelwal-Gesänge live. Es ist eine abenteuerliche Geschichte wie Markus Enderle nach Hawaii kam, dort Dan Sythe und das Projekt Whalesong kennenlernte und ins Walfieber geriet. Nun hat er die englische Website ins Deutsche übertragen und sucht Buckelwalhörer und weitere Unterstützer des Whalesong-Projektes. Die Whalesong Internetseite liefert kontinuierliche Live Audio Aufnahmen … Weiterlesen

Island und die Wale: Husavik.de

von | cetacea.de | Braunschweig | 19. Januar 2003

Die neue Internetseite Husavik.de informiert über das Leben im isländischen Ort Húsavík an der nordisländischen Küste. Schwerpunktthema ist das Whale Watching. Auch der isländische Walfang wird thematisiert. Lesern unserer Internetseite wird der Ort Húsavík nicht mehr unbekannt sein. Denn seit Oktober vergangenen Jahres gibt es bei Cetacea.de einen Bericht über die Whale Watching Station in … Weiterlesen

Lärmschutz für Wale: Silent Oceans

von | OceanCare | Wädenswil | 18. Januar 2003

Im Oktober 2002 hat die Schweizer Walschutzorganisation ASMS hat eine Silent Oceans Kampagne zum Schutz der Wale vor dem zunehmenden Lärm in den Weltmeeren gestartet. Bis Mai werden Unterschriften unter einer Petition gegen hochleistungsfähige Sonarsysteme gesammelt.

Silent Oceans KampagneDie Informationen, dass Lärm das Leben der geräuschempfindlichen stark beeinflussen kann, häufen sich. Bei zwei Strandungsereignissen der letzten Jahre, den Strandungen vor Bahamas und den Strandungen vor den Kanarischen Inseln, sind akustische Belastungen Ursache für Schädigungen des Gehörs und angrenzender Hirnregionen. Darauf deuten Ergebnisse der pathologischen Untersuchungen hin, die an den gestrandeten Tieren durchgeführt worden sind.

WeiterlesenLärmschutz für Wale: Silent Oceans

Wind und Wale

von Klaus Lucke | WuM | Hannover | 14. Januar 2003

Die Nutzung der Weltmeere durch den Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten rasant gesteigert. Den Anfang machte die Schifffahrt, aber mittlerweile nutzen wir das Meer nicht nur zum Transport, Fischfang und Vergnügen, sondern auch zur Gewinnung von Rohstoffen, allen voran Öl und Gas sowie zu militärischen und wissenschaftlichen Zwecken. Gegenwärtig entsteht eine neue Form der industriellen Nutzung der Meere – durch die Errichtung von Offshore-Windenergieanlagen (WEAs).