Fabian Ritter (2004): Wale beobachten. Ein Leitfaden zum sanften Whale Watching in Europa und Übersee.

von | | | 30. November 2004

Eine völlig neue Ausgabe von „Wale beobachten“ liegt im handlichen Format 16,5 x 11,5 cm vor. Sie löst den Vorgänger von 1996 aus der Feder von Erich Hoyt ab. Der neue Autor ist Fabian Ritter vom M.E.E.R. e.V. in Berlin, der auf der Kanareninsel La Gomera naturverträgliches Whale Watching mit wissenschaftlicher Forschung und Bildungsarbeit kombiniert.

The whale book. Whales and other marine animals as described by Adriaen Coenen in 1585

von | | | 25. November 2004

Bislang ist das bemerkenswerte Werk des frühneuzeitlichen Scheveninger Fischauktionators und Amateur-Meereskundlers Adriaen Coenenszoon van Schilperoort (1514-1587) nur relativ wenigen, niederländisch- und englischsprachigen Fachwissenschaftlern bekannt, die sich mit der Geschichte des Sammelns und der Naturwissenschaften in der Renaissance befassen.

Nicholas Redman (2004): Whales’ bones of the British Isles

von | | | 22. November 2004

Eine Manifestation der ewigen Faszination der Menschen durch die Wale sind die Walknochenmonumente, die jeder von uns schon einmal gesehen hat. Oft an Orten, an denen man sie nicht erwarten würde, lässt sich in Europa doch eine gewisse Konzentration solcher Relikte bei den Nordseeanrainern Großbritannien, Niederlande, Deutschland und Dänemark feststellen.