Großer Pottwal vor der niederländischen Küste verendet

von Jan Herrmann | cetacea.de | Wittmund | 27. Juni 2018

Vor der niederländischen Küste verendeter Pottwal wird von der tiermedizinischen Fakultät der Universität Utrecht untersucht. Der Zeitpunkt für eine Pottwalsichtung in der Nordsee ist unüblich. Am Montag, den 25. Juni meldete die niederländische Küstenwache die Sichtung eines Pottwales vor Den Helder, südlich der Insel Texel. Der Wal war am Vormittag von einem Schiff aus gesichtet … Weiterlesen

Buckelwaljungtier „Lotta“ tot bei Graal-Müritz gefunden

von Jan Herrmann | cetacea.de | Wittmund | 10. Juni 2018

Fluke eines Buckelwales

Bei Graal-Müritz ist ein über acht Meter langes Buckelwalweibchen tot angespült worden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich um die Buckelwalkuh Lotta, die im Mai vor Schweden und Finnland gesichtet wurde. Dieses Buckelwaljungtier war in Deutschland und Finnland insgesamt drei Mal in Fischernetze geraten und immer wieder befreit worden. Mit etwa acht Metern Körperlänge handelt es sich wahrscheinlich um ein etwa einjähriges Tier.

Große Tümmler: Vielfältiges Beziehungsleben dank individueller „Namen“

von Rita Ziegler | UZH | Zürich | 7. Juni 2018

Als einzige Tierart behalten männliche Tümmler ihre individuellen «Namen». Ähnlich wie wir Menschen können sie sich damit besser in den komplexen sozialen Netzwerken, in denen Delfine leben, zurechtfinden. Dies fanden Forschende der Universitäten Zürich und Western Australia heraus. Delfine bilden sehr stabile Allianzen und unterstützen sich gegenseitig. Delfine sind intelligente Wesen, kommunizieren mit hochfrequenten Pfeiflauten … Weiterlesen