Neue Sonderausstellung in Balje: Abgetaucht – Die Welt der Wale

von Jan Herrmann | cetacea.de | Wittmund | 25. März 2018

Sonderausstellung „Abgetaucht – Die Welt der Wale“ im Natureum Niederelbe.

Im Natureum Niederelbe eröffnet am 25. März die neue Sonderausstellung „Abgetaucht – Die Welt der Wale“. Auf 400 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden Skelette, Modelle und viel Wissenswertes über Wale präsentiert.

Majestätisch schweben sie durch die Weltmeere – Wale. Sie sind die höchstentwickelten Tiere im Wasser aller Zeiten und haben die Lebensräume von den Ozeanen bis zu den Flüssen, vom Flachwasser bis in die Tiefsee erobert. Unter ihnen gibt es Zwerge wie den heimischen Schweinswal aber auch Giganten wie den Blauwal, der das größte Tier der Erde ist. Seit Jahrtausenden geht von Walen eine Faszination aus. Durch Jahrhunderte lange Jagd sowie die anhaltende Meeresverschmutzung sind viel Arten heute stark gefährdet oder vom Aussterben bedroht.

Die Sonderausstellung hat Petra Nikolay, Kuratorin und stellvertretende Geschäftsführerin des Natureums, gestaltet. Das Natureum zeigt unter anderem Skelette von Nördlichem Entenwal, Pottwal, Schweinswal und den gewaltigen Kieferknochen eines Blauwals. Die Nachbildung eines Walherzen und eine vergrößerte Seepocke sind weitere Höhepunkte.

Natureum Niederelbe
Neuenhof 8
21730 Balje
Tel.: 04753 842110

Die Sonderausstellung ist vom 25. März bis zum 04. November 2018 geöffnet. Das Haus ist von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Im Juli und August öffnen sich auch an Montagen die Türen für Besucher.

Erstellt mit Material des Natureums Niederelbe.

Links

Zwerge und Riesen der Meere in Kreiszeitung Wochenblatt

Schreibe einen Kommentar