Wie man einen Wal findet – Der Whalefinder

von | cetacea.de | Wittmund | 6. Oktober 2008

Mit dem Whalefinder präsentiert Manfred Eisenlohr eine Bereicherung für die Walbeobachtung. Eine handliche und übersichtliche Publikation für Whalewatcher. Lesen Sie unsere Besprechung.

Whalefinder

Es ist schon über zehn Jahre her, als der Berliner Verleger Manfred Eisenlohr an Bord des über hundert Jahre alten Segelschiffes Anna Kristina für zwei Wochen Wale beobachtete. Als sich Pilotwale dem Boot näherten, griffen die Passagiere zu einem Walbestimmungsbuch und begannen zu blättern. Es dauerte seine Zeit, bis sie wussten, wen sie da als Besucher empfangen durften. „Das muss doch besser gehen“, dachte Manfred Eisenlohr damals und hatte innerhalb weniger Minuten ein Konzept im Kopf.

WeiterlesenWie man einen Wal findet – Der Whalefinder

Gute Zeit für Wale in Museen

von | cetacea.de | Wittmund | 11. Juli 2008

Während es den richtigen Walen in den Meeren der Welt mal besser, mal schlechter geht, scheint es den Vertretern in den Museen so richtig gut zu gehen.

In Stralsund wird am Freitag das Ozeaneum eröffnet. Dank einer Kooperation des Deutschen Meeresmuseums mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace sind dort Walmodelle in Lebensgröße zu sehen (FOCUS).

WeiterlesenGute Zeit für Wale in Museen

Wale an der Wand. Der Künstler Pieter Folkens.

von | cetacea.de | Wittmund | 3. Mai 2008

Der amerikanische Künstler Pieter Folkens hat sich mit Zeichenstift und Pinsel den Meeressäugern verschrieben.

Pieter Folkens at Work. Photo © Darryl Bush / San Francisco Chronicle
Pieter Folkens bei der Arbeit. © Darryl Bush / San Francisco Chronicle

Seine detailgetreuen Darstellungen erfreuen sich großer Beliebtheit unter Wissenschaftlern. So ist es kein Wunder, dass er zahlreiche Bücher zur Identifikation von Walen illustriert hat, zuletzt den „National Audobon Society Guide to Marine Mammals of the World“. Marine Mammals of the Southern African Subregion - Poster von Pieter FolkensAuch seine Poster zu den alle zwei Jahre stattfindenden Konferenzen der Society of Marine Mammalogy gehören zu den beliebten Mitbringseln der teilnehmenden Walforscher. Ende November/ Anfang Dezember 2007 trafen sich fast 1000 Wissenschaftler zur 17. Konferenz in Südafrika. Das Poster mit den Meeressäugern dieser Region ist jetzt auch im Verkauf erhältlich.

WeiterlesenWale an der Wand. Der Künstler Pieter Folkens.

Gewinner beim Wale malen

von | cetacea.de | Hannover | 28. Januar 2003

Der Wal und Mensch Wettbewerb ist beendet. Walbilder wurden durch die Jury auserwählt und durch das Los bestimmt.

© Marion PiechottaAm letzten Vortragsabend sind die Hauptgewinner verkündet und die weiteren Gewinner ausgelost worden. Schon am Vortrag waren die künstlerischen Gewinner von der Jury unter Leitung der Illustratorin der Anatomie, Caren-Imme von Stemm, bestimmt worden. Der nicht einfache Auswahlprozess hat einige Zeit gedauert, aber schliesslich sind Marion Piechotta für den Wal und Mensch Wettbewerb und Wilfried Olp für den Cetacea.de Wettbewerb ausgewählt worden.

WeiterlesenGewinner beim Wale malen

Buckelwale live hören

von | cetacea.de | Rastatt | 20. Januar 2003

Die neue Internetseite Whalesong.info bietet Buckelwal-Gesänge live. Es ist eine abenteuerliche Geschichte wie Markus Enderle nach Hawaii kam, dort Dan Sythe und das Projekt Whalesong kennenlernte und ins Walfieber geriet. Nun hat er die englische Website ins Deutsche übertragen und sucht Buckelwalhörer und weitere Unterstützer des Whalesong-Projektes. Die Whalesong Internetseite liefert kontinuierliche Live Audio Aufnahmen … Weiterlesen