Die Schweinswale kommen

von Jan Herrmann | Wattenmeer-Besucherzentrum | Wilhelmshaven | 7. April 2019

Seit einigen Jahren ist Wilhelmshavens Südküste zur Bühne für ein einmaliges Naturschauspiel geworden. Schweinswale kommen im Frühjahr zwischen März und Mai in den Jadebusen. An der niedersächsischen Nordseeküste ist Wilhelmshaven damit der Hotspot für Beobachtungen von Schweinswalen vom Land aus. Die 3. Wilhelmshavener Schweinswal-Tage bieten ein reichhaltiges Programm für Walfreunde.

In diesem Jahr feiert das Wattenmeer das 10-jährige Jubiläum seiner Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste. Das Jahresprogramm zu diesem Jubiläum startet in Niedersachsen mit den Schweinswaltagen, die vom 11. bis zum 18. April 2019stattfinden. Die Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller hat die Schirmherrschaft der 3. Wilhelmshavener Schweinswal-Tage übernommen.

Schweinswal-Watching in Wilhelmshaven. Bild: J. Herrmann

Acht Tage lang werden Naturerlebnis-Veranstaltungen, Aktivitäten und Präsentationen rund um Deutschlands einzige heimische Walart angeboten. Jeden Tag gibt es Whale watching Exkursionen vom Land und vom Schiff aus (mit der „Harle Kurier“, dem Weserkahn „Franzius“ und dem Marinesegler „Nordwind“). Mitarbeiter der ehrenamtlichen Naturschützer JadeWale bieten Führungen und Fotowalks. Kinder können bei den JadeWalen und Mitarbeitern des UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrums auf Schweinswal-Schnitzeljagd gehen oder bei „Watt basteln“ kreativ werden.

Am Südstrand weisen Walrufer auf das besondere Naturereignis hin. Der Bildhauer Thorsten Schütt fertigt direkt vor dem Wattenmeer Besucherzentrum über mehrere Tage eine Schweinswal-Holzskulptur „Vom Holz zum Wal“ an.

Schweinswal-Photos von Annemieke Podt

Auf der Panoramaterrasse des Wattenmeer Besucherzentrums werden Photographien von Schweinswalen gezeigt, die der Biologin Annemieke Podt gelungen sind. Vielen Walfreunden ist Annemieke Podt von ihrem Engagement für die Schwertwale bekannt. Sie ist Herausgeberin des Online (und neuerdings Print-) Magazins Orcazine. Seit ein paar Jahren unterstützt sie das niederländische Stichting Rugvin und arbeitet aktiv an der Photoidentifikation von Schweinswalen in der Oosterschelde. Vor kurzem ist der erste Photo-ID-Katalog mit 60 identifizierten Schweinswalen erschienen.

Besondere Veranstaltungen während der Schweinswaltage

Cover des Veranstaltungsprogramms der Schweinswaltage 2019
Veranstaltungsprogramm der 3. Wilhelmshavener Schweinswaltage

Donnerstag, 11. April 2019 | 09:00 – 17:15 Uhr

Trilaterales wissenschaftliches Symposium (in englischer Sprache) „Harbour Porpoises in the Wadden Sea“ Common Wadden Sea Secretariat
Vorträge und Diskussion für alle Schweinswalfreunde mit internationalen Fachleuten im Wattenmeer Besucherzentrum (Nur mit Anmeldung).

Donnerstag, 11. April 2019 | 19:00 – ca. 20:30 Uhr

Vortrag „Schweinswalforschung an der Deutschen Küste“
Referentin: Prof. Prof. h.c. Dr. Ursula Siebert, Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Im Wattenmeer Besucherzentrum (Nur mit Anmeldung).

Sonntag, 14. April 2019 | 09:30 – 12:00 Uhr

Frühstücksbuffet mit Musik und Naturvortrag
Großes nachhaltiges Buffet im Wattenmeer Besucherzentrum mit Blick auf den Jadebusen und „Whale Watching“ von der Dachterrasse aus • Vortrag: „Halt mal die Luft an – Atmen und Tauchen bei Schweinswalen“
Referent: Jan Herrmann, Life-Musik: JazzMates • 20 € pro Person (Nur mit Anmeldung).

Sonntag, 14. April 2019 | 16:00 – 17:00 Uhr

Puppentheater Pulcinella „Die Schnecke und der Buckelwal“
Im Wattenmeer Besucherzentrum Erwachsene 10 €, Kinder (6-17 Jahre) 7 € (Nur mit Anmeldung).

Sonntag, 14. April 2019 | 19:00 – 20:30 Uhr

JadeWale-Vortrag: „Vom Blau- bis zum Schweinswal – Wale weltweit“
Referent: Frank Blache, Naturfotograf
Im Wattenmeer Besucherzentrum • Eintritt frei (Nur mit Anmeldung).

Montag, 15. April 2019 | 18:00 – 19:00 Uhr

Spannende Lesung für Kinder bis 12 Jahre
Imke Zwoch, Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, liest aus dem Kinderbuch „Sams Wal“ von Katherine Scholes •
Im Wattenmeer Besucherzentrum, Eintritt frei (Nur mit Anmeldung).

Mittwoch, 17. April 2019 | 16:30 – 18:00 Uhr

Vortrag: „Walfang weltweit – Hintergründe und Einordnung im Tier- und Artenschutz“
Referent: Jan Herrmann
Im Wattenmeer Besucherzentrum • Eintritt frei (Nur mit Anmeldung).

Wir schützen nur, was wir kennen

Das Ziel der Veranstaltungen ist es, Einheimische und Touristen für Deutschlands einzige heimische Walart zu begeistern und das öffentliche Interesse für diese kleine Walart, von der meist nur die Rückenfinne im Wasser zu sehen ist, weiter zu fördern.

Naturgemäß können keine Walsichtungen garantiert werden, aber die Veranstaltungen sind so geplant, dass die größtmögliche Chance dafür gegeben ist. In den vergangenen Jahren ließen sich die Schweinswale recht zuverlässig im Jadebusen blicken.

Kompetente Mitarbeiter zeigen den Teilnehmern, wie man die Schweinswale entdecken kann und worauf man achten muss, wenn man Erfolg bei der Sichtung haben möchte. Jeder, der schon einmal Schweinswale in der Natur beobachten konnte, wird diese faszinierende Begegnung nie vergessen.

Kooperationspartner sind neben der Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, die „JadeWale“ (eine Gruppe ehrenamtlicher Naturbeobachter), die Nordsee GmbH, der Verein Bremer Weserkahn Franzius e. V. und das Common Wadden Sea Secretariat.

Weitere Informationen und Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen unter: www.schweinswaltage.de

Das Veranstaltungsprogramm kann auch als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar