Cetacea.de
Weekly Whale News
Nachrichten über Wale und Delfine

Finnwalsaison in der Flensburger Förde

Ein etwa 15 Meter langer Finnwal ist auf Beutezug in der Flensburger Innenförde.

Flensburg, 28. März 2007 - Seit dem 15. März gibt es wieder Sichtungsmeldungen eines Finnwales, der sich in der Flensburger Förde aufhält. Dank der genauen Beobachtung und Sammlung von Sichtungsmeldungen durch Günter Herrmann vom Wasserschutzpolizeirevier Flensburg lässt sich der Weg des Finnwales in den letzten Tagen nachvollziehen. Wir haben die Sichtungen in eine Google Karte eingegeben und geben hier die Meldungen von Günter Herrmann wieder:

Finnwalsichtungen im März 2007 in der Flensburger Förde. Klicken Sie auf den Blas für weitere Informationen.

Donnerstag, 15. März

Heute um 09:15h wurde ein Finnwal am Ende der Flensburger Förde in der Wasserslebener Bucht besichtet. Ich habe ihn vom Polizeiboot Duburg aus um 16. 45 h auf dem Osbekgrund vor der Hafeneinfahrt nach Flensburg gesehen. Er hatte eine stabile Finne und war ca. zehn Meter lang. Es bewegte sich ruhig und langsam und war offensichtlich beim Fressen. Er legte dieselben Verhaltensmuster wie seine zwei Vorgänger an den Tag. Morgen wird weiterberichtet. Im Flensburger Tageblatt wird morgen ein Bericht mit Bild erscheinen. (Die Bilder von Marcus Dewanger finden Sie auch bei hvaler.dk)

Freitag, 16. März

Heute habe ich den Finnwal zwischen 08:00 und 08:20 h in der Wasserslebener Bucht beobachten können. Er zeigte sehr ruhiges Schwimm- und Fressverhalten und ließ sich auch von einem in der Nähe fischenden Kutter nicht stören. Seine Länge schätzen wir auf 10 - 15 Meter.

Montag, 19. März

Der Finnwal ist immer noch in der Flensburger Förde. Sichtungen: 18. 03. 07, 11:50 h und 17:00 in Höhe der Badebrücke Ostseebad durch Greenpeace und 19. 03. 07, 12:00 h, vor der Marina Sonwik durch eine Anwohnerin.

Dienstag, 20. März

Der Finnwal hat am 19. 03. 07, 14:45 h, in der Flensburger Hafenausfahrt ca. 10 m vor dem Polizeiboot Kieper“ dessen Kurs gekreuzt. Dann wurde er von Anglern gg. 17:30 h im Flensburger Innenhafen in Höhe des Polizeianlegers gesehen. Er drehte dann um und verließ unter dreimaligem Auftauchen den Hafen. Am 20. 03. 07 wurde keine Sichtung gemeldet. Es herrscht aber auch nur minimaler Schiffsverkehr auf der Förde.

Montag, 26.März

Der Finnwal wurde am Freitag, 23. 03. 07, und am 25. 03. 07, 16:20 h, in der Flensburger Innenförde vor der Hafeneinfahrt der Marineschule Mürwik von mehreren Seglern beobachtet. Wegen der vergangenen Starkwindtage konnte er sich offensichtlich unbemerkt in der Förde aufhalten.

Mittwoch, 28. März

Am 27. 03. 07, 14:30 h, tauchte der Finnwal ca. 15 Meter vor mir direkt vor dem Yachthafen Sonwik (vor der Hafeneinfahrt Flensburg) auf. Die Länge von ca. 15 m kommt hin. Im Gegensatz zu den Walen 2003 und 2006 zeigt er sich sehr viel seltener. Er zeigt aber weiterhin ein sehr ruhiges Auftauch- und Fressverhalten. Die letzten 4 Tage haben wir nur Sichtungen im Bereich der Marineschule Mürwik und der Sonwik. Er hält sich also jetzt offensichtlich auf der Ostseite der Förde auf.

Wasserschutzpolizei Schleswig-HolsteinHerzlichen Dank an Günter Herrmann vom Wasserschutzpolizeirevier Flensburg für die Hinweise.

Weitere Meldungen von Cetacea.de:

[Ihr Kommentar]

Weekly Whale News

[ Aktuell ] [ Archiv seit 2000 ]

Nachrichten 2006

Januar

23.01. Sandaale und Schweinswale
24.01. Indus-Delfin

Februar

07.02. WWF gegen sinnlosen Beifang
08.02. Japan auf Walfang
09.02. Neuer Link: Moby-Dick 2.0
19.02. Treffen der Walfangnationen
20.02. Neues zum Jahr des Delphins

März

02.03. Schweinswalrettung
06.03. Wal- und Delfinschutzgebiete
25.03. Medienstars Wale
27.03. Ringwadenfischerei
28.03. Finnwal in der Ostsee
29.03. Ostsee-Schweinswal

April

04.04. G-8 Gipfel 2007
05.04. AWI und Airguns
12.04. WDCS-Delfindiplom
18.04. Erdgas und Schweinswale
19.04. Greenpeace Magazin: Wale
26.04. Walskelette in Kopenhagen

Juli

03.07. Kampfmittelaltlasten
05.07. Meeresschutz DEADLINE
05.07. Toter Wal in der Elbe
09.07. Naturschutzwarte retten Delphin
19.07. Sakhalin-Grauwale
21.07. Medientipp: Flussdelfine
25.07. Delphinarium Rügen

August

12.08. Warum stranden Wale?
27.08. Neue Fluke aus Emden

September

18.09. Lärmhölle Ozean
23.09. Delfinmassaker in Japan
27.09. Delfine in der Ostsee
28.09. Sprengung in Ostsee

Oktober

25.10. ACCOBAMS Treffen
26.10. Nürnberg: Delfin-Lagune

Schweinswal Bitte melden Sie Walsichtungen und Strandfunde

Internet-Links: Cetacea.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Webseiten. Bitte beachten Sie unsere Stellungnahme zu Internet-Links


Valid XHTML 1.0!