Wale über den Donauwellen

von | cetacea.de | Essen | 28. August 2009

Im Schlossmuseum von Linz an der Donau (Österreich) eröffnet am Sonntag, 30. August, eine neue Dauerausstellung u.a. mit Walfossilien. „Natur Oberösterreich“ heißt das Projekt, das neben heutigen Tieren und Pflanzen auch die Lebewelt der erdgeschichtlichen Vergangenheit vorstellt. Von Linz stammen Walfossilien aus dem Zeitalter des Oligozän vor ca. 25 Millionen Jahren. Cetacea.de zeichnet die Erforschungsgeschichte … Weiterlesen

Wale im Museum. Greenpeace baut Blauwal für’s OZEANEUM

von | greenpeace | Stralsund | 4. April 2008

Ab Juli soll das Ozeaneum Stralsund Tausende Besucher anlocken. Dank der Kooperation von Meeresmuseum und Greenpeace werden Walmodelle in Originalgröße gezeigt. Greenpeace sorgt für umweltfreundliche Bauweise und Artenschutz bei der Tierhaltung.

Ein 26 Meter langer Blauwal, ein 16 Meter langes Buckelwalweibchen und ein 15 Meter langer Pottwal im Kampf mit einem Riesenkalmar sind einige der zukünftigen Stars der Ausstellung „1:1 Riesen der Meere“, die Greenpeace gemeinsam mit dem Deutschen Meeresmuseum ab Juli 2008 im OZEANEUM in Stralsund präsentiert. Sechs Meeresriesen in Originalgröße und das Modell einer riesigen Meeresalge entstehen derzeit in Desden und Stralsund. In der 18 Meter hohen Ausstellungshalle werden die Besucher des OZEANEUMs die Möglichkeit haben, auf Liegen unterhalb der Exponate die Dimensionen der „Riesen der Meere“ mit allen Sinnen zu erfahren. Greenpeace erweitert mit der Ausstellung seine weltweiten Aktivitäten zum Schutz der Meere.

WeiterlesenWale im Museum. Greenpeace baut Blauwal für’s OZEANEUM

Nicholas Redman (2004): Whales’ bones of the British Isles

von | | | 22. November 2004

Eine Manifestation der ewigen Faszination der Menschen durch die Wale sind die Walknochenmonumente, die jeder von uns schon einmal gesehen hat. Oft an Orten, an denen man sie nicht erwarten würde, lässt sich in Europa doch eine gewisse Konzentration solcher Relikte bei den Nordseeanrainern Großbritannien, Niederlande, Deutschland und Dänemark feststellen.

Über den Pottwal in Tönning

von | cetacea.de | München | 21. Januar 2003

Die Februarausgabe der Zeitschrift Natur&Kosmos mit dem Pottwal als Titelstory. Am 4. Dezember 1997 strandeten 13 Pottwale vor der dänischen Insel Röm. Einer von ihnen ist jetzt im Multimar Wattforum im schleswig-holsteinischen Tönning zu sehen. Die Präparatoren Heidrun Strunk und Reenhard Kluge haben den Meeressäuger wieder zusammengesetzt und kunstvoll in Form gebracht. Lesen Sie etwas … Weiterlesen

Fachkolloqium Walforschung des Senckenbergmuseums in Frankfurt / M.

von | senckenberg | Frankfurt | 29. September 2001

Ab dem 06. Oktober werden etliche neue und außergewöhnliche Exponate die Walausstellung im Senckenbergmuseum in Frankfurt/M. bereichern. Auf aktuellem wissenschaftlichen Stand erhält der Besucher weitere und mehr Informationen über die eleganten Schwimmer und Taucher, die keine Fische sind. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. H. Oelschläger, Dr. Senckenbergische Anatomie der J.W.Goethe-Universität und seinem Team (Diplombiologin Michaela … Weiterlesen