Großer Pottwal vor der niederländischen Küste verendet

von Jan Herrmann | cetacea.de | Wittmund | 27. Juni 2018

Vor der niederländischen Küste verendeter Pottwal wird von der tiermedizinischen Fakultät der Universität Utrecht untersucht. Der Zeitpunkt für eine Pottwalsichtung in der Nordsee ist unüblich. Am Montag, den 25. Juni meldete die niederländische Küstenwache die Sichtung eines Pottwales vor Den Helder, südlich der Insel Texel. Der Wal war am Vormittag von einem Schiff aus gesichtet … Weiterlesen

Walskelette im Museum | Niederlande | Texel

von | | | 16. September 2015

Ecomare, centrum voor wadden en Noordzee Ruijslaan 92 1796 AZ De Koog – Texel Niederlande mit vollständigen Skeletten von: Pottwal (Potvis),  Physeter macrocephalus Das Ecomare bietet tolle Naturerlebniserfahrungen für Besucher. Es beherbergt eine Seehundstation und eine Anlage zur Rettung verölter Seevögel.. Info-Telephon:   (+4x) 0222-317741 Öffnungszeiten: Täglich 9.00 -17.00, geschlossen am ersten Weihnachtstag und Neujahr. Internet:http://www.ecomare.nl Herzlichen … Weiterlesen

Walskelette im Museum | Niederlande | Rotterdam

von | | | 16. September 2015

Natuurhistorisch Museum Rotterdam Westzeedijk 345 (Museumpark) 3015 AA Rotterdam Niederlande mit vollständigen Skeletten von: Pottwal (Potvis),  Physeter macrocephalus Weißschnauzendelphin (Witsnuitdolfijn),  Lagenorhynchus albirostris Großer Tümmler (Tuimelaar),  Tursiops truncatus Schweinswal (Bruinvis),  Phocoena phocoena Der Pottwalbulle ist am 12. Januar 1995 in einer Gruppe von drei Tieren bei Kijkduin in Südholland gestrandet. Die Organe sind in Alkohol konserviert. Die drei Wale waren … Weiterlesen

Walskelette im Museum | Niederlande | Ameland

von | | | 16. September 2015

Natuurcentrum Ameland Strandweg 38 9163 GN Nes-Ameland Niederlande mit vollständigen Skeletten von: Pottwal (Potvis),  Physeter macrocephalus Info-Telephon:   (+4x) 0519-542737 Öffnungszeiten: Die Öffnungszeiten variieren über das Jahr. Bitte informieren Sie sich auf der Website nach aktuellen Öffnungszeiten. Internet:http://www.amelandermusea.nl/natuurcentrum.html Herzlichen Dank an Corjan van der Veen für die Verwendung des Bildes. Das Originalbild finden Sie bei flickr.