Walbeobachtung im Walfanggebiet – Walfang im Walbeobachtungsgebiet?

von JÖRG RATAYCZAK | cetacea.de | Andenes | 26. Juli 2006

Während einer Ausfahrt zur Beobachtung von Pottwalen wurden die Mitfahrer Zeuge einer Jagd auf Zwergwale. Wie verhalten sich das von Andenes aus operierende Unternehmen Hvalsafari AS und die Touristen bei so einem Erlebnis? Jörg Ratayczak hat die Erlebnisse um den Zwergwalabschuss in der Nähe eines Walsafaribootes im Juli 2006 für Cetacea.de beschrieben.

Norwegens Walfang in tiefer Krise

von Wolfgang Weitlaner | pte | Oslo/London | 18. Juli 2006

Norwegen Walfang-Industrie steckt in einer tiefen Krise. Offensichtlich ist das große Interesse am Kauf des Fleisches nicht so groß wie sich das die Industrie wünscht. In der kommenden Walfang-Saison wird Norwegen statt der 1.052 Minke-Wale nur knapp 500 fangen, berichtet die Umweltgruppe Whale and Dolphin Conservation Society WDCS . Als Grund gibt die Walfang-Industrie schlechtes Wetter an, … Weiterlesen

Walschützer ausgebootet

von | | | 14. Juni 2006

Beim diesjährigen Treffen der Internationalen Walfang Kommission (IWC) werden die Walfangbefürworter die Überhand gewinnen. Japan wird mit den hinzugewonnenen neuen Mitgliedsländern die IWC dazu bringen, den Walschutzkurs zu verlassen und die Wiederaufnahme des kommerziellen Walfangs vorzubereiten.

OceanCare informiert über die Internationale Walfangkonferenz 2005

von Sigrid Lüber | OceanCare | Ulsan | 15. Juni 2005

In Ulsan, einer Stadt in Südkorea, von der aus ehemals auch Walfang betrieben wurde, findet kommende Woche die 57. Tagung der internationalen Walfangkommission (IWC) statt. Diese Übersicht stellt einige Hintergrundinformationen und die Kernpunkte der kommenden Konferenz dar. Die Tagung verspricht anders zu werden als alle vorherigen, da zum ersten Mal seit dem Verbot des kommerziellen … Weiterlesen

Keiko: Statement of concern

von | | | 14. September 2002

Nachdem bekannt geworden ist, dass Keiko eventuell in den Tysfjord umziehen soll, regen sich Proteste gegen einen unvorbereiteten Umzug. George McCallum, Walphotograph, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Tysfjord-Schwertwal-Projektes und Kenner der Örtlichkeiten formuliert seine Sorgen detailliert. Berlin, 14. September 2002 – Statement of concern regarding the welfare of Keiko and the proposed Ocean Futures move of the … Weiterlesen

Keiko vor Norwegen

von | | | 2. September 2002

Norwegische Zeitungen melden Sichtung des Schwertwales im norwegischen Skålvikfjord. Oslo, 2. September 2002 – Gestern spielte der menschenfreundliche 10 Meter lange Schwertwal mit Kindern bei Ebbe im Skålvikfjord (Halsa Kommune bei Nordmøre) meldet die norwegische Tageszeitung VG. Viele Merkmale sprechen dafür, dass es sich tatsächlich um Keiko handelt. Der gesichtete Schwertwal trug die typische abgeknickte … Weiterlesen