Fachleute beleuchten Situation der Schweinswale im Wattenmeer

von Annika Bostelmann | NLPV | Wilhelmshaven | 12. April 2019

Sie sind die einzigen heimischen Wale im Wattenmeer und gehören zu den Kleinsten ihrer Artengruppe: Die Schweinswale und ihre Rolle im Ökosystem des Gezeitengebiets standen gestern im Fokus eines internationalen Symposiums. Im Rahmen der diesjährigen Wilhelmshavener Schweinswaltage trafen sich zum Thema „Sonnige Zukunft? Schweinswale im Wattenmeer“ über 40 Vertreter*innen aus Forschung, NGOs und Politik aus den Wattenmeer-Anrainerstaaten Dänemark, Deutschland und den Niederlanden in Wilhelmshaven.

Die Schweinswale kommen

von Jan Herrmann | Wattenmeer-Besucherzentrum | Wilhelmshaven | 7. April 2019

Seit einigen Jahren ist Wilhelmshavens Südküste zur Bühne für ein einmaliges Naturschauspiel geworden. Schweinswale kommen im Frühjahr zwischen März und Mai in den Jadebusen. An der niedersächsischen Nordseeküste ist Wilhelmshaven damit der Hotspot für Beobachtungen von Schweinswalen vom Land aus. Die 3. Wilhelmshavener Schweinswal-Tage bieten ein reichhaltiges Programm für Walfreunde. In diesem Jahr feiert das … Weiterlesen

Auf ein neues: Schweinswaltage in Wilhelmshaven

von Jan Herrmann | cetacea.de | Wittmund | 20. März 2018

Anfang April finden in Wilhelmshaven zum zweiten Mal die Schweinswaltage statt. Vom 5. April bis zum 8. April können Besucher sich über Schweinswale informieren, an vielen Veranstaltungen zum Thema Schweinswal teilnehmen und mit etwas Glück direkt an der Küste oder auf einer der Ausfahrten Schweinswale beobachten. Besonderer Höhepunkt ist ein Vortragsnachmittag mit internationalen Fachleuten.

Schweinswale und Schweinswaltage

Mit großem Erfolg wurden die ersten Wilhelmshavener Schweinswaltage im April 2017 durchgeführt. Seit einigen Jahren kommen im Frühjahr wieder vermehrt Schweinswale an die niedersächsische Küste und lassen sich dort sogar vom Ufer aus beobachten. Die ehrenamtlichen Naturbeobachter JadeWale protokollieren seit März 2016 auf ihrer Facebook-Seite Sichtungen von Schweinswalen und zeigen ihre Schweinswal-Portraits.

WeiterlesenAuf ein neues: Schweinswaltage in Wilhelmshaven

Die ersten Wilhelmshavener Schweinswaltage

von JAN HERRMANN | cetacea.de | Wittmund | 1. Dezember 2017

„Schaut auf den Jadebusen. Es ist die Zeit der Schweinswale“. Mit kräftiger Stimme sorgte der Walrufer für Aufmerksamkeit unter den Touristen am Wilhelmshavener Südstrand. Und das war wichtig, denn viel zu schnell übersahen die Passanten, was sich in unmittelbarer Nähe für ein Naturschauspiel bot. Die Walrufer wanderten den Südstrand entlang und luden vom 6. bis zum 9. April 2017 die Wilhelmshavener und Besucher zu den vielen Veranstaltungen über Schweinswale ein, die für lebendige Schweinswaltage sorgten. Nicht wenige hatten dabei das Glück, auch selbst einen Blick auf einen der kleinen Wale zu erhaschen.

Auftauchender Schweinswal vor Wilhelmshaven
Immer wieder Schweinswale in Sichtweite vom Ufer (Bild: J. Herrmann/Cetacea.de)

Die Rückkehr der Schweinswale

Nach der Jahrtausendwende ist auch die niedersächsische Küste in den Blick der Schweinswalforschung geraten. Mit dem MINOS-Projekt begannen die regelmäßigen Erfassungen der Bestände durch die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Ursula Siebert (erst FTZ Büsum der Universität Kiel dann Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover) vor der niedersächsischen Küste, die dann im Auftrag des Bundesamts für Naturschutz bis 2014 fortgesetzt wurden. Andere Untersuchungen, z.B. durch die Arbeitsgruppe um Dr. Frank Thomsen ergänzten das Bild.

WeiterlesenDie ersten Wilhelmshavener Schweinswaltage

Schweinswale voraus! Fotoausstellung in Wilhelmshaven

von | JadeWale | Wilhelmshaven | 11. Oktober 2016

In jedem Frühjahr wird Wilhelmshavens „Südküste“ zur Bühne für ein faszinierendes Naturschauspiel: Zwischen Molenfeuer und Banter Fischerdorf sind Schweinswale auf Beutezug unterwegs und zeigen sich dabei immer wieder an der Wasseroberfläche. Spaziergänger können mit etwas Glück und Geduld direkt vom Strand oder der Hafenkante aus die kleinen Wale sehen, die manchmal nur wenige Meter entfernt auftauchen.

JadeWale besuchen SOS–Dolfijn in Harderwijk

von | MicHi | Wilhelmshaven | 3. Juni 2016

Seit März 2016 gibt es die Facebook-Gruppe JadeWale, in der die Mitglieder Bilder und Sichtungsbeschreibungen von Schweinswalen im Jadebusen austauschen. Nachdem Mitglieder dieser Gruppe an der vergeblichen Rettung eines gestrandeten Schweinswals beteiligt waren hat diese Gruppe das Rehabilitationszentrum von SOS-Dolfijn in Harderwijk besucht und hinter die Kulissen geschaut. Lesen Sie hier den Bericht von MICHAEL HILLMANN.

Walskelette im Museum | Wilhelmshaven

von | | | 16. September 2015

UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrum Wilhelmshaven Südstrand 110b 26382 Wilhelmshaven mit vollständigen Skeletten von: Pottwal,  Physeter macrocephalus Weißschnauzendelphin,  Lagenorhynchus albirostris Gemeiner Delfin,  Delphinus delphis Schweinswal,  Phocoena phocoena Ausserdem befinden sich Barten, ein Schweinswalschädel und einzelne Knochen in der Ausstellung. Pottwal auf Augenhöhe Der Pottwal, der am 4. November 1994 vor Baltrum gestrandet war steht im Mittelpunkt der Ausstellung. Das Skelett ist … Weiterlesen

Vortrag: Wie geht es den Schweinswalen in der Nordsee und im Wattenmeer

von | UWWB | Wilhelmshaven | 5. Februar 2013

Wie geht es den Schweinswalen in der Nordsee und im Wattenmeer Prof. Dr. Ursula Siebert, Institut für terrestrische und aquatische Wildtierforschung, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Das Wattenmeer Besucherzentrum lädt Sie herzlich ein, am Dienstag, dem 12.02., um 19.30 Uhr mit Ursula Siebert das Weltnaturerbe Wattenmeer zu entdecken. Der Vortrag ist Teil der gemeinsamen Vortragsreihe vom … Weiterlesen

Whale Watching in Wilhelmshaven

von | Nationalparkverwaltung | Wilhelmshaven | 16. April 2010

Wilhelmshavens „Südküste“ gehört zu den besten Plätzen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, um von Land aus Schweinswale zu beobachten. Nun werden Touristen mit einer Informationstafel über Schweinswale informiert.

Von März bis Juni, vor allem aber im April bestehen gute Chancen, zwischen Molenfeuer und Banter Fischerdorf einen Blick auf die Tiere zu erhaschen. Aus diesem Anlass wurde heute eine neue Informationstafel zum „Whale Watching im Weltnaturerbe Wattenmeer“ am Südstrand eingeweiht. Gemeinsam übergaben Oberbürgermeister Eberhard Menzel, Robert Allmers vom Verlag Brune Mettcker, Nationalpark-Leiter Peter Südbeck sowie Dr. Juliana Köhler, Leiterin des Nationalpark-Zentrums Wilhelmshaven, die Tafel der Öffentlichkeit.

WeiterlesenWhale Watching in Wilhelmshaven