Walskelette in Museen und Ausstellungen

von | | | 5. März 2014

Walskelette

In den Weekly Whale News finden Sie Nachrichten zu Walskeletten

Begleitend zur Wal und Mensch Vortragsreihe 1998/1999 haben wir eine Umfrage unter deutschen Naturkunde-Museen gemacht. Wir haben nach montierten und öffentlich zugänglichen Walskeletten gefragt, uns aber auch nach Walknochen in Archiven und Magazinen erkundigt. Diese Liste wurde zunächst in der Wal und Mensch Broschüre 1998/99 abgedruckt. Kurz darauf kamen die Skelette und Knochen vom kleinen Delphin bis zum grossen Bartenwal auch in’s Internet und sind hier nun zu finden.

Warum Walskelette?

Cranialansicht des Atlasknochens eines Pottwales
Atlas eines Pottwales. Aus VAN BENEDEN und GERVAIS (1880)
Wale sind faszinierende Lebewesen. Für einige ist es die beeindruckende schiere Größe, für andere die erstaunliche Anpassung eines ursprünglichen Landsäugers an den Lebensraum Wasser. Beides lässt sich am Skelett hervorragend studieren und vermitteln. Sind die Ausstellungen gut, dann dienen Wale als Botschafter ihres Lebensraums. Wer sich für die Wale interessiert, wird auch den Lebensraum dieser Tiergruppe schützen wollen.

Fortlaufend aktualisierte Liste

Mittlerweile (Stand Juli 2017) ist die Liste vielfach aktualisiert und um viele europäische Skelettstandorte erweitert worden. Dabei haben zahlreiche Museen und Museumsbesucher geholfen, wofür wir uns herzlich bedanken.

Die Suche ist aber noch noch nicht zu Ende. Haben Sie Ergänzungen und Aktualisierungen für unseren Katalog? Kennen Sie noch ein Walskelett oder einen Knochen von einem Wal, den wir nicht verzeichnet haben? Dann würden wir uns über eine Meldung von Ihnen freuen.