Walskelette im Museum | Tönning

von | | | 16. September 2015

Multimar Tönning

Multimar Wattforum

Am Robbenberg
25832 Tönning

mit vollständigen Skeletten von:

  • Pottwal,  Physeter macrocephalus
  • Zwergwal,  Balaenoptera acutorostrata

Im Rahmen der Dauerausstellung Wale, Watt und Weltmeere wird auf 600 qm über Wale und den Lebensraum vor unseren Küsten informiert. Der Pottwalbulle ist im Dezember 1997 vor der dänischen Insel Rømø gestrandet. Im Magen des Tieres fand sich der 15 Kilogramm schwere Rest eines Fischernetzes. Das war in diesem Fall zwar nicht die Todesursache, zeigt aber die enorme Bedrohung der Wale durch Müll im Meer.
Das Skelett ist 17,5 Meter lang. Eine Körperhälfte ist durch eine Kunststoffhalbschale nachgebildet und gibt so den Eindruck von der Präsenz eines echten Wales.
Das Skelett wurde von Heidrun Strunk und Reenhard Kluge präpariert und montiert.
Silke Ahlborn hat  in den Nationalpark Nachrichten 01/02 1998einen Bericht über das Abfleischen des Pottwalskeletts veröffentlicht. Einen Artikel zur Eröffnung der Walausstellung im Multimar finden Sie bei Cetacea.de: Wale, Watt und Weltmeere. Die Zeitschrift Natur&Kosmos hatte im Januar 2003 einen Artikel über das Walskelett als Titelthema.

Das 6,5 m lange Zwergwalskelett wird ab 2017 wie der Pottwal in einer realistisch nachgebildeten Halbschale gezeigt. Auch hier haben die beiden Präparatoren Reenhard Kluge und Heidrun Strunk Hand angelegt. Der Zwergwal war im August 2012 tot am Sylter Hindenburgdamm angespült worden. Seit 2013 wird er im Multimar Wattforum gezeigt.

Seit November 2008: Neue Ausstellung mit Großaquarium: 
Das Multimar Wattforum bietet seit November 2008 auf einer vergrößerten Ausstellungsfläche viele neue Attraktionen: Unter anderem ein Großaquarium mit einer 6x6m großen Panoramascheibe, in dem Störe, Dorsche und Katzenhaie beobachtet werden können. Taucher geben während der Tauchgänge dazu Erklärungen über Mikrophon und beantworten Fragen aus dem Zuschauerraum. Ein Blick auf  www.multimar-wattforum.de verrät die aktuellen Tauchzeiten und gibt Informationen über die Ausstellung.

Info-Telephon:   04861/9620 – 0
Fax: 04861 / 9620 – 10
E-Mail: info (at) multimar-wattforum.de
Öffnungszeiten: April bis Oktober: 9.00 – 18.00 Uhr, November bis März: 10.00 – 17.00 Uhr, (24.12. geschlossen)

Internetwww.multimar-wattforum.de