Walskelette im Museum | Dänemark | Svendborg

von | | | 14. Juli 2017

Naturama

Seiwal im Naturama, © Naturama

Dronningemaen 30
5700 Svendborg
Dänemark

mit vollständigen Skeletten von:

  • Seiwal, Balaenoptera borealis
  • Nördlicher Entenwal, Hyperoodon ampullatus
  • Langflossen-Grindwal, Globicephala melas
  • Weißschnauzendelphin, Lagenorhynchus albirostris
  • Schweinswal, Phocoena phocoena

Die größte Ausstellung von Walskeletten Dänemarks. Der 18 Meter lange und etwa 20 Tonnen schwere Seiwal strandete im Mai 1955 im Svendborg Sund bei Troense auf der Insel Tåsinge. Nachdem Rettungsversuche fehlschlugen musste das Tier erschossen werden. Das Skelett des Seiwales ist 16 Meter lang und wiegt über 2 Tonnen.

Schädel werden vom Zwergwal (Balaenoptera acutorostrata), Sowerby-Zweizahnwal (Mesoplodon bidens) und Pottwal (Physeter macrocephalus) gezeigt. Außerdem sind im Museum lebensgroße Walmodelle von Schwertwalen, Grindwalen und Schweinswalen zu sehen.

1935 wurde das „Zoologische Museum Svendborg“ gegründet. Im Jahr 2005 wurde es in „Naturama“ unbenannt.

Internet: www.naturama.dk
Info-Telephon: DK +62210650

Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag, 10-16 Uhr
In den Schulferien Montag-Sonntag, 10-17 Uhr

Vielen Dank an Familie Nielsen für den Hinweis auf dieses Museum.