Walskelette im Museum | Schweiz | Zürich

von Jan Herrmann | cetacea.de | | 8. Mai 2018

Zoologisches Museum der Universität Zürich

Karl-Schmid-Strasse 4
CH-8006 Zürich
Schweiz

mit vollständigen Skeletten von:

  • Großer Tümmler, Tursiops truncatus

Desweiteren sind der Schädel eines Zwergwals, Balaenoptera acutorostrata und eines Narwals, Monodon monoceros, der Zahnabguss eines Pottwals und der Flipper eines Delfins zu sehen. Ein weiterer 2,20 m langer Narwalzahn hängt in der «Wasserkirche» im oberen Stock. Diesen Zahn hat der Zürcher Stadtarzt Johannes von Muralt 1675 der Kunstkammer in der Wasserkirche geschenkt. Damit ist dieses das älteste Exponat des Museums.

Ein Beluga, Delphinapterus leucas ergänzt als Modell die Ausstellung der Meerestiere im Untergeschoss des Museums.

Claude (1993): „Vom MeerEinhorn zum Narwal“.
Im Jahr 1993 zeigte das Museum von Ende Februar bis Ende September die Sonderausstellung „Vom MeerEinhorn zum Narwal“. Dabei standen neben der Biologie der Narwale die kulturhistorischen Entwicklungen rund um die Einhorn-Legende im Vordergrund. Die lesenswerte Begleitbroschüre zur Ausstellung hat Dr. Cäsar Claude verfasst.

Info-Telephon: +41 44 634 38 38

Öffnungszeiten:

  • Dienstag-Freitag: 09.00-17.00 Uhr
  • Samstag/Sonntag: 10.00-17.00 Uhr
  • Montag: geschlossen

Internetwww.zm.uzh.ch