Sea Shepherd Conservation Society

von | | | 18. Dezember 2014

Sea ShepherdSea Shepherd ist bekannt für medienwirksame Aktionen, bei denen auch Gewalt gegen Objekte eingesetzt wird. So haben die Leute von Sea Shepherd unter Führung von Captain Paul Watson schon einige Walfangboote beschädigt oder versenkt.

Diese Aktionsform ist populär, aber unter Naturschützern umstritten. Sea Shepherd selbst sieht sich als eine Art Meeres-Polizei, die bestehende Abkommen und Gesetze zum Schutz der Meere durchsetzen will. Dieses Vorgehen findet Freunde (und Spender) in Ländern, die als walfangkritisch gelten. Andererseits wird befürchtet, dass diese Aktionen in den betroffenen Ländern eine im Sinne des Walschutzes unproduktive Solidarisierung gegen jede Form des Walschutzes erzeugen. Das entspricht jedenfalls meinen persönlichen Erfahrungen bei den Aktionen von Sea Shepherd gegen den Norwegischen Walfang. Anders verhält sich das sicherlich bei Sea Shepherd-Aktionen gegen sogenannte „Piratenfischer“, die auch in ihren Herkunftsländern keine große Lobby haben.

Bitte machen Sie sich selbst ein Bild. Auf der Website von Sea Shepherd wird das eigene Vorgehen erläutert. Sind Sie anderer Meinung? Melden Sie sich.

Die Angaben hier sind dem letzten Transparenzbericht für das Jahr 2014 entnommen.

Stand der Angaben: Juli 2017. Angaben ohne Gewähr!

ANGABEN ZUR ORGANISATION

Adresse

Sea Shepherd Deutschland e.V.
Reeder-Bischoff-Str. 18
28757 Bremen
E-mail: info@sea-shepherd.de

Spendenkonto

Sea Shepherd Deutschland e.V.
IBAN: DE45 2904 0090 0234 0065 00
BIC: COBADEFFXXX

ACHTUNG: Bitte prüfen Sie vor der Nutzung die Kontodaten auf Aktualität.

Internet

https://sea-shepherd.de

Gründungsjahr

1977 in Vancouver, BC. Sea Shepherd e.V. wurde im Mai 2010 gegründet.

Gemeinnützig

ja

Mitarbeiter fest angestellt

2,5

ehrenamtlich

fast 200

Möglichkeit zur ehrenamtlichen Mitarbeit

Ja

Arbeitsformen

ARBEITSTHEMEN

Arbeitsbereiche

Aktuelle Projekte

Geplante Projekte

Internationale Zusammenarbeit mit

SPENDEN

Projektgebunde Spenden

Vereinsnachrichten

Angebote für Förderer

Der Sea Shepherd e.V. verzichtet auf Spendenakquise in Form von direkten Anschreiben oder aufdringlichen Ansprachen an (potentielle) Spender. Eine Fördermitgliedschaft wird ebenfalls nicht angeboten.

Spendensiegel

Nein.

Prüfung der Finanzen durch eine unabhängige Instanz

(Finanzamt)

Veröffentlichung der Jahresabschlüsse

Ja, Sea Shepherd e.V. veröffentlicht Transparenzberichte und gibt darin Informationen zur Herkunft und Verwendung der Mittel.

Angaben zum letzten Haushalt

Im Transparenzbericht für das Jahr 2014 gibt Sea Shepherd folgende Zahlen an:

Durch Merchandising wurde ein Gewinn von € 175.883,64 (nach Abzug aller Aufwendungen, Steuer etc.) erzielt.

Spenden: € 816.632,53 | Vorjahr: € 539.397,03

Ausgaben „für den Vereinszweck“: € 1.422.276,53

Bestehende Rücklage: € 285.000,00

 

Schreibe einen Kommentar