Wale können sich nicht wehren: Vortrag in Hamburg

von | deepwave | Hamburg | 14. Februar 2010

Die Biologin Petra Deimer hält am 4. März einen Vortrag im Internationalen Maritimen Museum Hamburg. Der Erlös der Veranstaltung wird zur Unterstützung des Küstenschutzprojekts MANGREEN in Indien verwendet.

Gemeinsam helfen und Neues entdecken. In Kooperation mit dem Internationalen Maritimen Museum Hamburg lädt die Meeresschutzorganisation DEEPWAVE e.V. zum Vortragsabend auf das „Deck 7“ ein. Mit dem Erlös der Veranstaltung wird das Küstenschutzprojekt MANGREEN in Indien unterstützt, dessen Schirmherrschaft der Bestsellerautor Frank Schätzing übernommen hat.

Donnerstag 4. März 2010, 19 Uhr:
Wale können sich nicht wehren

Referentin: Petra Deimer-Schütte, Meeresbiologin, Buchautorin und Walexpertin, Gründerin der Gesellschaft zum Schutz der Meeressäugetiere e.V.

Internationales Maritimes Museum Hamburg
Kaispeicher B
Koreastraße 1 (ehemals Magdeburger Straße)
20457 Hamburg
Telefon 040/300 92 300

Die Besucher der Vortragsreihe Wal und Mensch hatten im Januar 2006 das Glück, Einblicke in das bewegte Leben und die engagierte Arbeit von Petra Deimer zu gewinnen. Frau Deimer hat mit vielen Bildern vom Walfang auf Madeira bis zu aktuellen Projekten der GSM berichtet.

Links

Meeresschutzorganisation Deepwave e.V.
www.deepwave.org

Gesellschaft zum Schutz der Meeressäugetiere e.V.
www.gsm-ev.de

Projekt MANGREEN – Mangrove Restoration in India
www.mangreen.org

Ein Gedanke zu „Wale können sich nicht wehren: Vortrag in Hamburg“

Kommentare sind geschlossen.