Whale Watching Handbuch veröffentlicht

von IWC | IWC | Cambridge | 30. Oktober 2018

Von heute an bietet ein Online-Handbuch für Walbeobachter Informationen über geeignete Orte und Hintergründe zum verantwortungsvollen Whale Watching. In Zusammenarbeit mit der Internationalen Walfangkommission IWC und dem Übereinkommen über wandernde Arten CMS bietet das Walbeobachtungshandbuch umfassende, unabhängige und kostenlose Beratung.

Mächtiger Tourismuszweig

Geschätzte 2,1 Milliarden Dollar werden jedes Jahr von 13 Millionen Menschen für Walbeobachtung ausgegeben. Das neue Handbuch soll die Anbieter von Walbeobachtungen und ihre Aufsichtsbehörden sowie die Öffentlichkeit unterstützen. So wollen die Herausgeber dazu beitragen sowohl die Walpopulationen als auch die Ortschaften, deren Einkommen auf die Anwesenheit der Wale angewiesen sind, langfristig zu erhalten.

Screenshot der Website Whale Watching Handbook
Website „Whale Watching Handbook“, herausgegeben von IWC und CMS.

Für den Einklang von Wal und Mensch

Der Ausgangspunkt für das Handbuch sind die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Auswirkungen der Walbeobachtung auf einzelne Wale – und auf die langfristige Gesundheit der beobachteten Populationen. Das Ergebnis ist eine lebendige und sich entwickelnde globale Ressource für die Walbeobachtungsbranche. Das Handbuch umfasst Land- und Arteninformationen, Fallstudien und Managementberatung, die in Absprache mit Regierungen, Branchenführern und Naturschützern auf der ganzen Welt entwickelt wurden.

Vielfältiges Angebot für Walbeobachter

Zu den wichtigsten Funktionen gehören eine interaktive Weltkarte, die den Benutzern Zugang zu Informationen über Walbeobachtungen in 25 Ländern ermöglicht. Ein Kapitel über Arten mit kommentierten Illustrationen hilft den Benutzern, mehr über bestimmte Walarten zu erfahren und sie in ihrem Lebensraum zu identifizieren. Die derzeit 100 Seiten sind durchsuchbar und in Kapitel unterteilt, so dass der Zugang jedem leicht fallen sollte. Das Handbuch wird in englischer, französischer und spanischer Sprache angeboten.

Das Handbuch kann auf Mobiltelefonen, Tablets und Desktop-Computern angesehen werden. Viele Dokumente können heruntergeladen werden, darunter Informationsblätter zu den Walarten. In einer Datenbank mit über 300 Fachaufsätzen können Hintergründe recherchiert werden.
Das Handbuch wurde im September 2018 auf der alle zwei Jahre stattfindenden IWC-Konferenz vorgestellt und ist ab sofort unter www.handbook.iwc.int verfügbar.

Links zum Thema

Informationen der IWC zum Whalewatching
Convention on the Conservation of Migratory Species of Wild Animals CMS

Schreibe einen Kommentar