Walfangreisen der Bark Petrel

von | | | 2. Mai 2019

Walfangreisen der Bark Petrel

Wann

02. Mai 2019    
19:00 bis 21:00

Wo

Windstärke 10 / Wrack- und Fischereimuseum Cuxhaven
Ohlroggestraße 1, Cuxhaven, Niedersachsen, 27472

Veranstaltungsart

Ein Vortrag am 02. Mai 2019 um 19:00 Uhr im Museum Windstärke 10

Moby Dick – Der Roman von Herman Melville verschaffte dem Pottwalfang der US-amerikanischen Ostküste um New Bedford im 19. Jahrhundert weltweite Beachtung.
Wie es dabei tatsächlich zuging, beschreiben zwei private Tagebücher eines Offiziers der amerikanischen Walfangbark Petrel. Die Bücher „protokollieren“ zwei Reisen in den zentralen und südlichen Atlantik der Jahre 1877-1880 und 1880-1884. Der Autor Hans Jürgen Julius Jacobsen (1844-1889) war im dänisch verwalteten Rendsburg geboren und aufgewachsen. Seit Ende 1866 suchte er in den USA sein Glück und heuerte auf segelnden Pottwalfängern aus New Bedford an, zu langen, mehrjährigen Reisen.

Jacobsens Aufzeichnungen vom Schiffsalltag auf Walfängern, von Flauteschieben, von Crew-Ergänzungen nach Desertationen, Todesfällen und Krankheiten bis hin zur hektischen, Nerven aufreibenden und geradezu „körpernahen“ Waljagd in den geruderten kleinen Schaluppen. Aber auch die damalige „hohe Politik“ und Begegnungen mit fremden, geradezu befremdlichen Kulturen nehmen in diesen Aufzeichnungen gebührenden Raum ein.

Auf der Grundlage seiner Tagebücher entstand das Buch „Walfangreisen der Bark Petrel„, über das und aus dem der (Fischerei-) Ozeanograph und einer der vier Autoren des Werks, Dr. Gerd Wegner, am Donnerstag, 02. Mai, um 19.00 Uhr im Museum Windstärke 10 vorträgt, der Eintritt beträgt 4,- €.
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Schifffahrtsgeschichte Cuxhaven e.V.

Schreibe einen Kommentar