D’Vincent, C. (1990): Reisen mit den Walen

von | | | 12. Juli 2017

Cover: D’Vincent, C. (1990): Reisen mit den Walen

D’Vincent, C. (1990): Reisen mit den Walen
224 Seiten, Heyne,
Preisvorschlag: EUR 12,00
Hardcover. 3. Auflage. Schutzumschlag mit kleinen Einrissen, Widmung an die Vorbesitzerin, guter Gebrauchtzustand. Dieses Buch ist unter Mitarbeit von Delphine Haley, Fred A. Sharpe, Jim Fowler und Petra Deimer entstanden und bietet umfassende Informationen über Buckelwale, die mit zahlreichen wunderschönen Photographien illustriert sind.
Versand und Verpackung sind im Preis enthalten.

-> Bestellen

Unsere Einschätzung: Beim Durchblättern dieses Buches beeindrucken die zahlreichen Abbildungen aus der Welt der Buckelwale. Dieses Bildmaterial ist einzigartig und nicht schon aus anderen Publikationen bekannt. Wer vor dem Lesen des Buches die Buckelwale wegen des knotigen Aussehens vielleicht noch nicht schätzt, wird danach anders für die Wale mit den riesigen Flippern empfinden.
Der Text ist eine Mischung aus Erlebnisbericht und Monographie-artiger Beschreibung, sehr angenehm zu lesen und dabei sehr faktenreich. Ich kann dieses wunderbare Buch allen Walfreunden nur herzlich empfehlen, es ist bestens geeignet für Whale Watching im Lesesessel. (Jan Herrmann)

Klappentext: Wale – sie begleiten die Menschen in Mythos und Realität, aber erst unsere Zeit trieb sie an den Rand ihrer Existenz. Besonders bedroht sind die Buckelwale. Nur noch 10 000 dieser grandiosen Tiere haben überlebt. Zum ersten Mal hat nun eine international anerkannte Biologin über acht Jahre die Wale aus nächster Nähe beobachtet. Was Jane Goodall für das Verständnis der Schimpansen und Diane Fossey für Gorillas leisteten, das gelang Cynthia DVincent mit ihrem aufregenden Forschungsbericht über die Buckelwale.

30 000 Meilen im Jahr ist sie dem Zug der Wale gefolgt, von ihren Freßplätzen in Alaska zu den Paarungsquartieren bei Hawaii. Es wurde eines der letzten, großen Abenteuer der Wissenschaft. Cynthia D’Vincent zeigt das Leben der Wale überzeugend wie nie zuvor: ihre komplexen sozialen Strukturen, ihre raffinierten Jagdstrategien und Gesänge, ihr Paarungsverhalten und die Aufzucht der Jungen. Die erstaunlichen Erkenntnisse sind nicht nur ein Meilenstein in der Wissenschaft, sondern auch im Umweltschutz. Denn der Fortbestand der Wale ist ein Signal für den Zustand der Meere und damit auch für unsere eigene Zukunft.

Die beeindruckenden Bilder sind Glanzleistungen der Fotografie. Sie sprechen von der Schönheit extremer Natur und begeistern obendrein jeden Liebhaber des Maritimen. Denn für die Forschungsarbeit stand eine der schönsten Segelyachten der Welt zur Verfügung.

Inhalt:

  • WALE KÖNNEN SICH NICHT WEHREN
    Vorwort zur deutschen Ausgabe von Petra Deimer 6
  • EINLEITUNG jim Fowler – 11
  • REISEN MIT DEN WALEN – 23
  • BARTENWALE – 51
    Eine Einführung von Delphine Haley
  • WANDERUNG – 72
  • FORTPFLANZUNG – 79
  • FOTO-IDENTIFIKATION – 89
  • BLASWOLKEN – 103
  • SPRINGEN – 111
  • SPYHOPS, SLAPS UND LOBS – 122
  • FRESSVERHALTEN – 136
  • KOOPERATIVES FRESSEN – 158
  • BUCKELWALE IN INTERAKTION MIT
    ANDEREN MEERESSÄUGERN – 196
  • EIN FAZIT – 208
  • DATEN, NAMEN, ZAHLEN – 219
    BIBLIOGRAPHIE,
    WEITERFÜHRENDE LITERATUR
    DANKSAGUNG,
    BILDQUELLENNACHWEIS

Über die Autoren:

CYNTHIA D’VINCENT, Leiterin von Intersea Research, einer Organisation, die sich seit 1981 mit der Erforschung der Wale befaßt, genießt als Biologin und Walforscherin die internationale Anerkennung der Fachwelt. Das Fernsehen berichtete über ihre Arbeit und ihre Reisen auf den Spuren der Buckelwale. Ihre Artikel erschienen in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften, und ihre Fotos wurden in Museen ausgestellt.

DELPHINE HALEY, freiberufliche Autorin und Herausgeberin, ist als Korrespondentin für PACIFIC SEARCH und DEFENDERS OF WILDLIFE tätig. Ihre Artikel über naturwissenschaftliche Themen erschienen in vielen angesehenen Fachzeitschriften. Daneben hat sie die Bücher MARINE MAMMALS (Meeressäugetiere) und SEABIRDS OF EASTERN NORTH PACIFIC AND ARCTIC WATERS (Seevögel im nordöstlichen Pazifik und in arktischen Gewässern) herausgegeben.

FRED A. SHARPE, Zoologe und Grafiker, hat als Autor und Illustrator an mehreren WILDLIFE-Büchern mitgearbeitet. 1987 hat er im Whale Museum in Friday Harbour Walstudien durchgeführt und 1988189 in Vorbereitung dieses Buches an den Forschungsreisen von Intersea Research in den Gewässern von Südostalaska teilgenommen.

JIM FOWLER, Mitglied des Explorers‘ Club New York, setzt sich seit Jahren in verschiedenen amerikanischen Fernsehprogrammen öffentlich für den Tier-, Arten- und Umweltschutz ein. In der TODAY SHOW nimmt er nun schon seit 3 0 Jahren regelmägig zu Fragen dieser Art Stellung.

PETRA DEIMER, Autorin der Bücher KÖNIGE DER MEERE, DAS BUCH DER WALE und WALE UND DELPHINE, setzt sich seit Jahren engagiert für den Schutz der Meeressäugetiere ein. 1977 Gründung und Vorsitz der Gesellschaft zum Schutz der Meeressäugetiere. 1981 erfolgte auf ihre Initiative ein weltweites Handelsverbot für Produkte bedrohter Wale im Rahmen des Washingtoner Artenschutzübereinkommens. 1982 erhielt sie den WWF International Award for Conservation Merit.