Cry from the deep

von Dieter Paulmann | WuM | Hannover | 30. Januar 2008

Leonardo Da Vinci schrieb 1490: Wenn Du ein Rohr in das Wasser tauchst und das andere Ende an Dein Ohr hältst, kannst Du Schiffe auf sehr große Entfernungen hören.. Das Meer ist die Welt des Schalles und das haben sich viele Tiere zu Nutze gemacht. Blauwale kommunizieren über Hunderte Kilometer, Pottwale orten ihre Beute in stockschwarzer Tiefsee per Echolot. Von DIETER PAULMANN.

Wal und Mensch: Wale und Lärm, Vortrag am 30.1.

von | Cetacea.de | Wittmund | 26. Januar 2008

Das Meer ist die Welt des Schalles und das haben sich viele Tiere zu Nutze gemacht. Blauwale kommunizieren über Hunderte Kilometer, Pottwale orten ihre Beute in stockschwarzer Tiefsee per Echolot. Aber die Meereswelt ist gefährdet. In den letzten Jahren häufen sich die Meldungen von Walstrandungen nach Militärmanövern, bei denen aktive SONAR-Techniken eingesetzt worden sind. Bei … Weiterlesen

Delfine: Wunderheiler mit Flossen oder schwimmende Goldesel?

von | WDCS | Hamburg | 24. Januar 2008

Delfintherapie hat Konjunktur. Doch hinter der oftmals als Wundertherapie für geistig und körperlich behinderte Kinder dargestellten Methode verbergen sich meist wenig mehr als die kommerziellen Interessen von Delfinarien. Dies ist das Fazit einer in Hamburg von der internationalen Wal- und Delfinschutzorganisation WDCS vorgestellten Studie zur tiergestützten Therapie mit Delfinen. Wissenschaftlich haltbare Beweise, dass die Therapie mit den durch „Flipper“ berühmt gewordenen Sympathieträgern besser als andere Therapien wirken, sind nicht erbracht.

WeiterlesenDelfine: Wunderheiler mit Flossen oder schwimmende Goldesel?

Sonderausstellung: Große, fette Wale in Stralsund

von | meeresmuseum | Stralsund | 24. Januar 2008

Heute um 17 Uhr wird im Meeresmuseum Stralsund die Sonderausstellung "Große, fette Wale" eröffnet. Die Ausstellung wurde von der Landesbibliothek Oldenburg konzipiert und ist bis in den Mai in Stralsund zu sehen.   Die Sonderausstellung der Landesbibliothek Oldenburg zeigt die wechselvolle Beziehung von Meeressäugern und Menschen. In historischen Grafiken und Abbildungen wird die Geschichte des … Weiterlesen

Wie der Narwal nach Hann. Münden kam

von Gille-Linne & Juwig | WuM | Hannover | 23. Januar 2008

Haben Sie schon mal ein Einhorn gesehen? Kennen Sie den Narwal vom Polarkreis? Und kennen Sie die Meereseinhörner aus Hann. Münden?
Der Narwal tummelt sich in Hann. Münden als Schnitzerei an einigen Fassaden der Fachwerkhäuser. Gibt es dieses Motiv nur in Hann. Münden? Und wie kam der Narwal nach Hann. Münden? Jener Wal, dessen Stoßzahn in vergangenen Jahrhunderten als Einhornhorn die Phantasie der Menschen beflügelte.

Wal und Mensch Preisrätsel

von | Cetacea.de | Wittmund | 22. Januar 2008

Für alle Besucher von Cetacea.de gibt’s wieder Gelegenheit zum Rätseln. Die Preise wurde von der Walschutzorganisation WDCS zur Verfügung gestellt. Zu gewinnen sind das Buch "Wale und Delfine der Welt" von Mark Simmonds und die Audio-CD "Walstimmen" von Wolfgang Tins. Es gibt das Washingtoner Artenschutzübereinkommen und das Übereinkommen über die Biologische Vielfalt. Die Menschheit ist … Weiterlesen

Wal und Mensch: Narwale im Fachwerk. Vortrag am 23.1.

von | Cetacea.de | Wittmund | 18. Januar 2008

Haben Sie schon mal ein Einhorn gesehen? Kennen Sie den Narwal vom Polarkreis? Und kennen Sie die Meereseinhörner aus Hann. Münden? Der Narwal tummelt sich in Hann. Münden als Schnitzerei an einigen Fassaden der Fachwerkhäuser. Gibt es dieses Motiv nur in Hann. Münden? Und wie kam der Narwal nach Hann. Münden?. Wie der Narwal nach … Weiterlesen

Chinesischer Flußdelphin Baiji – Erklärung der ECS

von | ECS | Wittmund | 18. Januar 2008

ECS statement BaijiDie Europäische Gesellschaft für die Erforschung der Wale (European Cetacean Society, ECS) hat letztes Jahr auf Ihrer Tagung in San Sebastian eine Erklärung zum Aussterben des Chinesischen Flussdelphins Baiji verabschiedet. Diese ist seit heute auf dem Server der ECS zu finden.

Wir geben hier den Inhalt des Statements in nicht offizieller Übersetzung wieder:

WeiterlesenChinesischer Flußdelphin Baiji – Erklärung der ECS

Das Verschwinden der Delphine im Mittelmeer

von | earthOCEAN | Melbourne | 16. Januar 2008

Das australische Filmteam earthOCEAN veröffentlicht den vierten Teil seiner Filmserie über die Wale des Mittelmeers: „Disappearing Dolphins“. Einst war der Gewöhnliche Delphin überall im Mittelmeer verbreitet. Heute nimmt der Bestand rasch ab.

earthOCEAN Disappearing Dolphins. Photo Giovanni Bearzi

Warum verschwinden die Delphine so schnell? Das earthOCEAN Team Chris und Genevieve Johnson spricht mit Giovanni Bearzi, dem Präsidenten des Tethys Research Institute in Italien und Pew Marine Conservation Fellow. Giovanni erforscht die küstennah vorkommenden Delphine des östlichen Mittelmeers seit zwei Jahrzehnten. Was als Studie der Ökologie und des Verhaltens begann, wurde zum systematischen Nachweis ihres Verschwindens.

WeiterlesenDas Verschwinden der Delphine im Mittelmeer