Whale Watching quer über die Nordsee

Die britische Organisation ORCA informiert auf Schiffsreisen über die Nordsee über das Vorkommen von Walen und Delfinen. Ein gut ausgestattetes Büro wird für die Umweltbildung eingesetzt.

Wale – Paarhufer im Wasser

Pottwal

Durch die wissenschaftlichen Erkenntnisse der letzten 10 Jahre ist heute klar, dass Wale Paarhufer sind – mit erstaunlichen Anpassungen an ihre aquatische Umwelt Von STEFAN HUGGENBERGER Institut II für Anatomie, Universität zu Köln, 50924 Köln Email: st.huggenberger@uni-koeln.de Zusammenfassung: Die moderne Forschung zeigt, dass Wale zur Ordnung der Paarhufer (Artiodactyla) gehören, auch wenn sie erstaunliche Anpassungen an … Weiterlesen

Anpassung der Wale an das Wasserleben. Ausgewählte Zusammenfassungen der Konferenz „Sekundäre Anpassung von Vierfüßern an das Wasserleben“ 2014

Vorgestellt von Johannes Albers Kommentierte Kurzfassungen der Referate mit Bezug zu Cetaceen „Sekundäre Anpassung von Vierfüßern an das Wasserleben“ (Secondary Adaptation of Tetrapods to Life in Water, kurz Sec Ad): Unter diesem Titel findet alle drei Jahre eine internationale Fachtagung statt. Im Juni 2014 lief sie in den USA. Die Kurzfassungen der Konferenzbeiträge liegen vor. Soweit … Weiterlesen

Deutsche Walforschung der 1930er Jahre, ihre Funktion in der nationalen Walfangpolitik, ihre Ergebnisse und wissenschaftliche Rezeption

von Klaus BarthelmessDer vorliegende Artikel ist die übersetzte, überarbeitete und ergänzte Fassung eines Beitrags des Verfassers zu zwei Kapiteln in Cornelia Lüdecke & Colin Summerhayes (Hrgg.): The Third Reich in Antarctica. The story of the German Antarctic expedition of 1938/39. Bluntisham: Bluntisham Books, 2010 (im Druck). Er erscheint hier mit freundlicher Genehmigung von Bluntisham Books. Klaus Barthelmess: … Weiterlesen

Ueber einen bei Sylt gestrandeten Blauwal (Balaenoptera Sibbaldii J. E. Gray)

Am 26. Juni 1881 bemerkten die Leute des Zollkreuzers „List“ zwischen den Inseln Sylt und Föhr einen langen, dunkeln Gegenstand. Es schien ihnen ein gestrandetes Boot zu sein. Als sie aber näher kamen, erkannten sie, dass es ein lebendiger Wallfisch war, der nicht weiter schwimmen konnte, weil er mit dem Bauche auf eine Sandbank, den sogenannten Linsand, gerathen war. Da das Meer gerade ebbte, als er sich festschwamm, so ragte sein Körper nach und nach immer höher über das Wasser.

On a possible hybrid between a fin whale and a blue whale 

by KLAUS BARTHELMESS The following is a translation of an extract of an article I published in Flemish in the Belgian periodical “Marswin: Tijdschrift uitgegeven door de Vlaamse Vereniging voor de Bestudering van de Zeezoogdieren” (ISSN 0771-1670), Vol. 8, No. 1, 1987, pp. 9-12, under the title “Over een mogelijke hybride tussen een Gewone en een … Weiterlesen

Island zwischen Whale Watching und Walfang 

Deutlich weniger Zwergwale als im Vorjahr sahen Walsafariunternehmen in ihrem Beobachtungsgebiet Faxaflói, der grössten Bucht Islands vor den Toren der Hauptstadt. Ein Dorn im Auge sind den Anbietern dabei die Zwergwalfangboote. Wiederholt jagen jene auch in diesem Jahr in Walsafarigebieten rund um Island. von JÖRG RATAYCZAK Der Zwergwal, kleiner Bruder des berühmten Blauwals, zeigt vielfältige Verhaltensweisen gegenüber … Weiterlesen

Walschützer ausgebootet

Beim diesjährigen Treffen der Internationalen Walfang Kommission (IWC) werden die Walfangbefürworter die Überhand gewinnen. Japan wird mit den hinzugewonnenen neuen Mitgliedsländern die IWC dazu bringen, den Walschutzkurs zu verlassen und die Wiederaufnahme des kommerziellen Walfangs vorzubereiten.

Walforschung am St. Lorenz Strom

Im Rahmen eines von der kanadisch-schweizerischen Walforschungsorganisation ORES (Ocean Research and Education Society) angebotenen Praktikums, verbrachte ich den letzten Sommer im Walbeobachtungsgebiet des St. Lorenz-Mündungsgebietes in der französischsprachigen Provinz Québec. Aufmerksam auf Ores wurde ich durch eine Freundin, welche ORES bereits einmal besucht hatte.

Fliegende Fische und sanfte Riesen

Auf Whale Watching mit Espaço Talassa von Ulrike Als wir bei strahlendstem Wetter auf Faial landen, ist die Vorfreude, endlich wieder Wale zu sehen, groß. Auf der Fähre nach Pico halten wir schon einmal Ausschau nach ihnen – man kann nie wissen, wo ein Wal auftaucht. Noch am gleichen Tag buchen wir bei Espaço Talassa unsere … Weiterlesen